Von Kauscha durch den Gebergund nach Gaustritz und zurück

Ein kleiner Rundwanderweg für den Sonntag Nachmittag von ca. 4 km. Man startet unterhalb vom Kinderbauernhof Nickern und wandert "Am Stausee" Richtung Talsperre. Man unterquert die Autobahn und wandert bzw. fährt mit dem Rad durch den idyllischen Gebergrund. Irgendwann stößt man auf den Babisnauer Weg, der hoch nach Gaustritz führt. Dieser Anstieg nach Gaustritz ist etwas steil, aber er lohnt sich. Von Gaustritz bietet sich ein wunderbarer Blick über Dresden, der für den Anstieg entlohnt. Zudem gibt es viele Pferde in Gaustritz.

In Gaustritz hält man sich links Richtung Dresden (Gaustritzer Weg) und irgendwann erreicht man den asphaltierten Weg, der über die Autobahn zurück zum Kinderbauernhof führt.

Diese Runde läßt sich beliebig umgestalten und verlängern. So führt auch die Babsinauer Str. zurück nach Nickern über den Trutzsch.

Von Gaustritz nach Kauscha
Blick nach Kauscha