Dresden-Lockwitz

Geschichte Dresden-Lockwitz

Lockwitzer Frosch
1288 erstmalige Erwähnung als Lucawitz (slawisch: Ort am Wiesenbach)
Ort der Mühlen und Bäcker
1522-1527 Pest - alleinige Versorgung der Stadt Dresden durch die Lockwitzer Bäcker
1893 Gründung der ersten Obstmostkelterei in Sachsen (Kelterei Lockwitzgrund) durch Emil Donath
1913 Entstehung des heutigen Wahrzeichen von Lockwitz: Wetterhäuschen mit dem Frosch
1906 Eröffnung der Lockwitztalbahn
1930 Lockwitz wird Stadtteil von Dresden
1977 Letzte Fahrt der Lockwitztalbahn
2002 während der Jahrhundertflut Schäden durch den Lockwitzbach
Diese Webseit nutzt Cookies für Anzeigen. Wenn Sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich mit diesen Cookies einverstanden. Weiterlesen …